Was hat Trump vor?

Donald Trump auf der CPAC 2011 in Washington, D.C. – © Gage Skidmore / Flickr / CC BY-SA 2.0-Lizenz

Trump behandelt andere Staatschefs nach Kosten-Nutzen-Rechnung. Es wird keine politischen Geschenke aus ideologischen Gründen geben, mögen sie transatlantischer, neokonservativer oder globalistischer Natur sein.

Die Frage danach, was den neuen Präsidenten der USA umtreibt, stellte sich bereits vor der Wahl. Trump blieb vielen Politikern und Journalisten ein Enigma. Oft war während der Wahl zu hören, Trump hätte keinen Plan, er ändere seine Meinung je nach Tageslaune, lege sich nicht fest, wüsste auch nicht, wen er zum Minister bestellte oder hätte keine politische Idee. Obwohl diese Vorwürfe in den Wahlmonaten kursierten, kamen mir bereits damals Zweifel an dieser sehr einfach gestrickten (vulgo: „populistischen“) und teils auch falschen (vulgo: „postfaktischen“) Argumentationsführung. Wer derlei Behauptungen aufstellt, kann das nur….

Kommentare sind geschlossen.