Wissenschaftler: Medien machen Fakenews und Propaganda

So genannte “Fake News” werden oft von den Leitmedien verbreitet. Wissenschaftler weisen immer wieder darauf hin, dass die Presse – meist gezielt – Falschmeldungen veröffentlicht, welche der westliche Propaganda dienen. Besonders häufig geschieht dies bei außenpolitischen Themen. Ein eindrucksvolles Beispiel hierfür ist der Syrienkrieg. Die führenden Wissenschaftler und andere Experten zu Syrien mussten in den letzten Monaten und Jahren immer wieder feststellen, dass die Medien hier gezielt – und wissenschaftlich nachweisbar – Nachrichtenfälschung betreiben und kaum ein Wort, welches die Zuschauer, Hörer und Leser der deutschen Medienlandschaft erreicht, wahr ist. Dabei handelt es sich nicht um journalistische Fehler, sondern um eine gezielte Kampagne…..

Kommentare sind geschlossen.