Büchse der Pandora geöffnet Folter für „FakeNews“ und unbequeme Meinungen?

FolterBild: pixabay (gemeinfrei)

Viele Jahre war es völlig ausreichend, politisch unbequeme Menschen mit der „Nazikeule“ ins gesellschaftliche Aus zu drängen. Weil sich aber immer mehr Menschen gegen das undemokratische Vorgehen von Junker, Merkel, Kern und Co. zur Wehr setzen und mit den sozialen Medien zudem ein mächtiges Sprachrohr gefunden haben, sehen sich die Eliten nun unter Zugzwang.

Ein Beitrag von Info-DIREKT Autor Michael Steinreutner

Dass Politiker aller Couleur ihre Wahlversprechen am laufenden Band brechen, ist nicht ungewöhnlich. Dass sie FakeNews verbreiten, um ihren Willen durchzusetzen, Wahlen manipulieren, ihre eigenen Abmachungen brechen und bestehende Gesetze einfach ignorieren, mag es zwar auch schon immer….

Kommentare sind geschlossen.