Ein Spiel auf Leben und Tod

Im Oktober 2016 hatten führende amerikanische Geheimdienstler erklärt, russische Hacker würden hinter den Cyberangriffen auf Wahlsysteme des Landes stehen. Die CIA hatte Russland beschuldigt, die Server der US-Demokraten gehackt zu haben, um Donald Trump zu helfen, die Präsidentschaftswahl am 8. November zu gewinnen. Washington hat indes keinerlei Beweise für Russlands Beteiligung an diesen Hacker-Attacken vorgelegt.

Der Versuch, Trumps Wahlsieg mit russischen Hackern in Verbindung zu bringen, sei nichts anders als ein Versuch, das Wahlergebnis zu delegitimieren. Trump betonte, dass Russland nie versucht habe, Druck auf ihn…..

Kommentare sind geschlossen.