Campact geht gegen Freidenker vor

Dass die Propaganda des Westens massiv tatsächlich oder vermeintlich neutrale und kritische NGOs mit gutem Ruf unterwandert, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Dies ist nur eine Facette des Kampfes der Propaganda gegen Wissenschaft, Realität und kritisches Denken. In einem aktuellen Fall versuchten Führungskader der eigentlich gut beleumundeten Organisation Campact – die ein umso lohnenderes Ziel für die Vereinahmung durch die Propaganda ist – erneut, eine kritische Gruppe – die Berliner Freidenker – über einen – nicht nur selbstverständlich logisch-wissenschaftlich, sondern auch der Sache nach ungültigen – Kontaktschuld-Vorwurf als Verschwörungstheoretiker zu diskreditieren. Kritiker der US-Regierung (unter Obama) oder der EU werden….

Kommentare sind geschlossen.