Trotz Trump Dank Soros weiter im Zeichen Killarys & von der Leichen?

Amerikanisch-deutsche Drohnen-Kriege solln sich weiter lohnen – in engster Zusammenarbeit mit wahabitischen und zionistischen Befriedungsexperten.

Das ist das Ziel der Strippenzieher hinter den  -auch von der jungen Welt bejubelten- Anti-Trump-Demonstrationen in den USA und Westeuropa,  mit offiziell gemeldeten mehreren Millionen Teilnehmerinnen, die mehrheitlich kaum wissen dürften, wer sie da vor welchen Karren spannt. Von Soros “Open-Society” über die Ford- und Rockefeller-Foundation lief und läuft die Finanzierung und reicht dann über die “US-Schwesterorganisation von campact” bis in die “Wir haben es satt”-Demonstration in….

Kommentare sind geschlossen.