Gegen das Völkerrecht: Israel genehmigt 2500 illegale Siedlerwohnungen im Westjordanland

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte über den Kurzbotschaftendienst Twitter: „Wir bauen und wir werden weiter bauen.“

Wenige Tage nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump haben die israelischen Behörden einem massiven Ausbau jüdischer Siedlungen im besetzten Westjordanland zugestimmt. Es sei der Bau von 2500 Siedlerwohnungen genehmigt worden, teilte das israelische Verteidigungsministerium am Dienstag mit. Es handelt sich dabei um….

Kommentare sind geschlossen.