apropos ulfkotte und sein „herzinfarkt“ nichts ist unmöglich in einer WELT VOLLER LÜGEN…

„Mücken-Drohne: Insekten sind bessere Überwachungsdrohnen
WikiNomads

Terminator-Drohnen zum Kämpfen und Mücken-Drohnen zum Überwachen und zur Zwangsmedikation von Genetischen Materials, Vieren und Psychopharmaka.
Als einfaches Tötung’s-Insekt mit tötlichem Gift ist es auch bestens geeignet. Das israelische und das US-Militär entwickeln Überwachungsdrohnen, die Tieren wie Moskitos, Schmetterlingen oder Thunfischen zum Verwechseln ähnlich sehen.

 

Die Tier und Insekten Hightech Drohnen sollen im Falle von Katastrophen eingesetzt werden, und im Kampf gegen den Terror. Berichten zufolge hat das US-Militär riesige Summen in die Überwachung Drohnen der Miniaturisierung fließen lassen und entwickelt Mikro-Insekten Drohnen, das nun in einem Schwarm von fliegenden Insekten-Spionen investiert wird.
Ein Team von Forschern an der Johns Hopkins University hat in Zusammenarbeit mit der US Air Force Office of Scientific Research auf der Wright-Patterson Air Force Base in Arlington, Virginia, geholfen solche Drohnen zu entwickeln, was sie fordern eine Micro Aerial Vehicle ( MAV), die verschiedene Spionage-Aufgaben übernehmen wird.

 

Die Insekten-Drohnen können überall mühelos eindringen und ihre Arbeit verrichten, als fliegende Kamera zum aufnehmen, Mikrophon zum abhören, und wortwörtlich als fliegende Mini-Spritze zum injizieren aller Art von Drogen und giften. Das neue Gerät verfügt über die Fähigkeit, genaustens zu landen auf der menschlichen Haut, verwenden dann ihre Super-Mikrometer große Nadel um DNA-Proben zu nehmen und fliegen wieder seelenruhig zur Basis, laut Einsatzziele und Nutzungsart. Alle Menschen werden nichts fühlen, der Schmerz des einstichs ist wie bei einem Mückenstich ohne Brennen und der Schwellung natürlich. Besonders Interessant wird es bei RFID-Chips verweigerer, denn die Insekt-Drohne kann auch ein Mikro-Radio-Frequenz-Identifikation (RFID)-Verfolgungs-Spionage Chip direkt unter der Haut injizieren.

Bereits im Jahr 2007 hat die US-Regierung heimlich an Drohnen geforscht und entwickelten Insekten-Drohnen. Bei Anti-Kriegs-Demonstranten und Anti-Politischen-Demonstranten in den Vereinigten Staaten und Europa sahen einige Bürger Flugobjekte ähnliche Libellen oder kleine Hubschrauber schwebend über ihren Köpfen. Die USA sind nicht allein in der Miniaturisierung von Drohnen, die Natur nachzuahmen, Frankreich, den Niederlanden und Israel entwickeln auch ähnliche Drohnen. Frankreich entwickelte bereits solche Mikrodrohnen. Niederlande ebenso, BioMAV (Biologically Inspired AI for Micro Aerial Vehicles) hat auch Parrot AR Drohnen gebaut.

 

Inzwischen hat Israel (Israel Aerospace Industries (IAI), ein Schmetterling-förmige Drohne produziert. Und es sind nicht nur Insekten, wie bereits erwähnt sind auch viele andere Tierarten im Einsatz. Wer glaubt das Ignoranz immer was geholfen hat, der irrt sich heute, denn Privates, egal ob es sich um Intimes wie Sexuellen Handlungen handelt, oder um intime Informationen die kein zweiter mitwissen darf.

 

Aber keine Sorge, wer Diszipliniert ist, genug Ausbildung und Erfahrung erlernen durfte, der hat die Gabe zum professionellen Quad-Agenten. Eine Wand mit integrierten Elektromagnetischen Platten und sonstigen Käfig ähnlichen Konstruktionen könnten evtl. die Intimsphäre zu Hause schützen. Aufzuhalten ist der Paranoia-Trend nicht mehr. Bedenken Sie auch das nun neue Kleidung in Anspruch genommen werden muss, Elektroschock ähnlichen Fasern die die Haut vor Injektionen schützt, setzt sich eine Drohne auf die Kleidung wird ein kleiner Elektroschock verursacht und die Drohne ist eliminiert. Für das Gesicht und die anderen sichtbaren Hautareale muss Transparente Folienfaser herhalten.
Auf jedenfall wird der Markt im Hightechbereich und Cyberbereich steigen, der Drohnen Krieg wird die Menschheit und deren Zeit stark verändern. „
Quelle:

 

Kommentare sind geschlossen.