Wir wählen stets die von den Alliierten eingesetzte Nachkriegsregierung, nicht die Freiheit!

Vor allem in der für uns alle gültigen Gesetzgebung wird dies deutlich: Für die von den Alliierten (gegen Deutschland Verbündete) 2006, 2007 und 2010 verabschiedeten Bereinigungsgesetze bedurfte es keinerlei Zustimmung von Bundestag und Bundesrat, da dies nicht im Machtbereich der von uns gewählten Übergangsregierung liegt, uns alle aber unmittelbar betrifft. Wir können also wählen, haben aber schlussendlich nichts zu sagen. Das muss sich dringend ändern!

 

Da es vor allem auch bei kleinen Parteien zudem häufig noch zum Vorwurf der Wahlfälschung kommt, sei hier empfohlen, den eigenen Stimmzettel zu fotografieren.

 

Ganz wichtig ist auch, dass nach der Bundeswahlordnung jeder bei der Stimmenauszählung dabei sein darf. 

 Wahlen, in welchen das eingesetzte…..

Kommentare sind geschlossen.