„Eine ziemliche Peinlichkeit“ – Assange über neuen Geheimdienstbericht zu angeblichen Russenhacks

„Eine ziemliche Peinlichkeit“ – Assange über neuen Geheimdienstbericht zu angeblichen Russenhacks

„Es war kein staatlicher Akteuer“ – Julian Assange betreitet russische Urhebershcaft der DNC-Leaks.
Während einer Pressekonferenz am Montag kritisierte der WikiLeaks-Gründer Julian Assange den jüngsten Report aus dem Büro des Nationalen Geheimdienstdirektors der USA und bezeichnete den Bericht als „ziemliche Peinlichlichkeit für die US-Geheimdienste“.

Rund eine Stunde nahm sich Julian Assange am Montag Zeit, um unter dem Hashtag #AskWL Fragen…

Kommentare sind geschlossen.