Anleitung zum Terror

Leipzig: Bombenbaurezepte und schwarze Listen – Polizei ermittelt gegen »Legida«-Anhänger. Rekord bei Straftaten von Neonazis in Sachsen

Von Susan Bonath
S 01.jpg
Aktivitäten von der Straße ins Netz verlagert: »Legida«-Demonstranten am Montag abend in Leipzig
Während der Zulauf für den rassistischen Leipziger Pegida-Ableger namens »Legida« merklich abnimmt, ermittelt die Polizei in dessen Umfeld wegen rechtsterroristischer Bestrebungen. Betreiber des Legida-nahen Onlineportals »Leipziger Montagsforum« planten offenbar Anschläge mit Waffen. Für den Chef des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) in Sachsen, Bernd Merbitz, seien mittlerweile.....

Kommentare sind geschlossen.