Martin, Greenwald und WikiLeaks über die Vorwürfe der US-Dienste gegen Russland


 Die Vorwürfe der russischen Hackerangriffe auf die USA zur Beeinflussung der Wahl werden von WikiLeaks, Glenn Greenwald und Abby Martin demontiert.

Von Christian Saarländer

Die beiden Journalisten und WikiLeaks stehen im engen Zusammenhang zueinander. Allesamt halten sie recht wenig von den jüngsten Anschuldigungen gegen Russland durch Medien und Geheimdienste. In Berichten und Artikeln werden immer wieder die Vorwürfe gegen Russland wiederholt. Hier die Reaktionen auf die Anschuldigungen, die anscheinend ohne Beweis und sehr unfundiert sind…..

Kommentare sind geschlossen.