Schluss mit dem Wahnsinn um Nordkorea!

Nordkorea „hat die letzte Stufe der Vorbereitung für den Teststart einer Interkontinentalrakete (ICBM) erreicht.“ So trumpfte Nordkoreas junger Anführer Kim Jong-un in seiner Ansprache zum Neujahrstag auf, die an den zukünftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Donald Trump gerichtet war, der auch kein Blatt vor den Mund nimmt.

Falls Zweifel daran bestehen sollten, was Pyongyang damit meint, warnte Kim, dass sein Land weiterhin die „Kapazität für einen vorbeugenden Angriffsschlag“ ausbauen will, solange die Vereinigten Staaten von Amerika und ihre Alliierten ihre Drohungen mit Atomwaffen und „die Kriegsspiele, die sie an unserer Türschwelle aufführen“ fortsetzten.

Trump schoss zurück und twitterte, dass Nordkoreas atomare Drohungen gegen die Vereinigten Staaten von Amerika „nicht stattfinden werden.” Sicher nicht, wenn Tweets anfliegende ICBMs abschießen können.

Viele Amerikaner taten Kims Prahlerei ab als weitere heiße Luft von einem Produzenten der Weltklasse. Aber man sollte Nordkoreas Behauptungen nicht auf die Schnelle abtun. Die Vereinigten Staaten von Amerika….

Kommentare sind geschlossen.