Journalisten unter staatlicher Kontrolle?!

Politiker überbieten sich mit Vorschlägen gegen Fake News und Regierungsplänen für ein „Wahrheitsministerium“ – Innenminister-Konferenz und Deutscher Presserat wollen ab 2018 den bundeseinheitlichen Presseausweis: Journalisten erster und zweiter Klasse?

Man in business suit holding a microphone conducting a business interview, journalist reporting, public speaking, press conference, MC

Während sich die Politiker mit Vorschlägen gegen sog. FakeNews überbieten und die Regierungspläne für ein „Wahrheitsministerium“ immer konkreter werden, hat die Innenminister-Konferenz (IMK), assistiert vom Deutschen Presserat, bereits Nägel mit Köpfen gemacht: ab 2018 soll es quasi staatlich kontrollierte und anerkannte, „bundeseinheitliche Presseausweise“  geben. Gibt es dann Journalisten erster und zweiter Klasse?

Nahezu unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit haben IMK und Presserat am 30.11.2016 eine gemeinsame Vereinbarung getroffen, wonach erstmals…..

Kommentare sind geschlossen.