2017: Amerika und die Welt – zwischen Euphorie und Unsicherheit

Makroskop Logo

Am 20. Januar wird Amerika einen neuen Präsidenten bekommen. Traditionell haftet dem US-Präsidenten auch der inoffizielle Titel „Führer der freien Welt“ an. Ganz gleich, was man von dem neuen Führer halten oder erwarten mag, Amerika bleibt bis auf weiteres die wichtigste Macht dieser Welt.

Der Einfluss Amerikas hängt heute immer weniger mit der Größe der US-Wirtschaft an sich zusammen, aber immer mehr mit der Verflechtung des internationalen Finanzsystems und der zentralen Position des US-Dollar. Die Weltwirtschaft hat sich in vielerlei Hinsicht in den letzten 20 Jahren stark gewandelt. Abgesehen von vorübergehend gehegten, mittlerweile aber krass….

Kommentare sind geschlossen.