Kurz vor der Amtsübergabe: Obama schenkt 22 Islamterroristen die Freiheit!

Foto: David_Beltra_Tejero/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Von Marilla Slominski

Nachdem der noch amtierende US-präsident Obama bereits vier Guantanamo-Gefangene nach Saudi-Arabien in Sicherheit gebracht hat, sollen weitere folgen.

Noch 18 andere islamische Terrorverdächtige will Obama  „retten“, bevor Donald Trump ins Weiße Haus einzieht.

 

Unter ihnen soll sich ein al-Quaida Bombenbauer, einer ihrer Topfinanzmanager und zwei Männer befinden, die in die 9/11 Anschläge verwickelt sind.

Bisher sind Yemenis Salem Ahmed Hadi, Mohammed Ghanim, Mohammed Bawazir und Abdullah al Shabli von der US-Regierung nach Saudi-Arabien gebracht worden. Wann und in welche Länder der nächste Schwung der mutmaßlichen Islamterroristen aus Guantanamo „befreit“ wird, ist bisher nicht bekannt. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.