Israel als Schurkenstaat: Wieso braucht das die USA?

In den vergangenen Tagen verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution mit der Forderung an Israel, den Bau von Siedlungen im besetzten palästinensischen Gebiet zu beenden. Sofort danach hat Israels Ministerpräsident Binyamin Netanyahu (laut Reuters) erklärt, sein Land „lehnt diese schändliche antiisraelische Resolution der UNO ab und wird ihre Bedingungen nicht einhalten“.

Man kann je nach persönlichen Ansichten und Interpretation die Situation rund um das Problem der „israelischen Siedlungen“ betrachten.

Jedoch sind einige Klarstellungen erforderlich, sogar in mehreren Richtungen.

Erstens.

Auch wenn wir die heutige Entwicklung des palästinensisch-israelischen Konflikts nicht kommentieren, können wir dennoch darauf hinweisen, dass noch niemand die Entscheidung der UN von 1947 über die Festlegung der Grenzen des Staates Israel aufgehoben hat. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.