Pflegekräfte sind unterbezahlt. Doch die Regierung interessiert das nicht!

Das Pflegepersonal in Deutschland ist eine der Stützen der Gesellschaft – und chronisch überbeschäftigt und unterbezahlt. Im Schnitt hält sich ein Beschäftigter im Pflegebereich lediglich acht Jahre, dann verlassen viele den Beruf und widmen sich anderen Tätigkeiten oder sind psychisch einfach ausgebrannt. Die Regierung will mit zwei Gesetzen die Situation entschärfen und verkennt dabei aber das grundlegende Problem: Personalmangel.

Eine der geplanten Erneuerungen ist, dass die bisherigen drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade abgelöst werden. Zudem für den Pflegegrad anhand einer ellenlangen Liste….

Kommentare sind geschlossen.