Die Khasarische Mafia erhält die Quittung für ihre Verbrechen – im Jahre des Hahns

Bitte mit entsprechender Skepsis lesen


FulfordDeutsch − Benjamin Fulford – 2. Januar 2017

Die Khasarische Mafia erhält die Quittung für ihre Verbrechen – im Jahre des Hahns

„Was Du säst, das wirst Du ernten“, war nie wahrer als in 2016, als die lange Liste ihrer Verbrechen gegen die Menschheit die Khasarische Mafia endlich einzuholen begann. Das Jahr sah, wie zahlreiche Khasarische Top-Gangster aus der Macht und/oder von der Welt entfernt wurden, einschließlich den Rockefellers, den Bushs, den Clintons und anderer Top-Handlanger wie George Soros und Barack Obama. Wir sahen auch die Revolte in der Angelsächsischen Welt, die zur Beendigung der Kontrolle der Regimes in Groß-Britannien (Brexit) und den USA (die Wahl der Militär-Regierung von Donald Trump) führte. Jetzt in 2017, im Jahr des Hahns, werden ihre Hühnchen tatsächlich nach Hause kommen und sich schlafen legen (soll heißen, sie erhalten die Ergebnisse ihrer Taten**). Dies wird das Jahr der Massen-Arreste, der Kriegs-Verbrecher-Prozesse und der Regierungs-Wechsel sein, während die Herrschaft des Khasarischen Mobs beendet werden wird, wie Quellen aus dem Pentagon, der Gnostischen Illuminaten, der Asiatischen Geheimen Gesellschaften und der White Dragon Society übereinstimmend erklären.

In den USA haben die Arreste von über 15.000 Khasarischen Gangstern durch das FBI bereits am 1. Januar begonnen, sagen Pentagon-Quellen. Die Verursacher von 911 (der Anschläge des 11. Septembers 2001), der illegalen Invasion des Irak, des Tsunamis von Fukushima und des nuklearen Terror-Angriffs auf Japan, sowie weiterer Verbrechen gegen die Menschheit, werden festgenommen, und es wird öffentliche Enthüllungen darüber in allen Massen-Medien geben, versprechen WDS-Quellen.

„Untergrund-Basen der Kabale in Nevada, in Denver, in Neu-Seeland sowie eine Klon-Fabrik unterhalb von Camp David werden zerstört, und weitere Basen in Australien, in San Diego, auf Hawaii und in Arkansas sind im Visier“, berichten Pentagon-Quellen. „Wenn Kabalisten in Neu-Seeland, dem Kongo, in Brasilien oder in Paraguay Zuflucht suchen, wird es noch mehr kinetische Operationen geben, um sie zu stoppen“, versprechen die Quellen…..

Kommentare sind geschlossen.