Silvester für die schwedische Polizei: Szenen einer untergehenden Gesellschaft

In einer unüblich geschäftigen Silvesternacht musste sich die schwedische Polizei gegen einen Angriff mit einer Handgranate wehren, Jugendliche verschossen Raketen in ihre Richtung und bewarfen sie mit starken Böllern und bekamen es auch mit einem Angreifer mit einer Axt zu tun. Für www.TheLocal.se, 1. Januar 2017

Johan Ljung von der Polizei in Westschweden sagte gegenüber TT News Wire:

„Es gab eine Menge zu tun. Auf privaten Partys gab es viele Übergriffe, Raketen wurden wild verfeuert, es wurde randaliert. Alles stand im Bezug mit Bars, Alkohol und Silverster.“

 

Allein in Westschweden gab es über 50 Fälle, in denen Jugendliche Raketen auf Polizisten, Rettungsdienste und den öffentlichen…..

Kommentare sind geschlossen.