Merkel und das Massaker

Angela Merkel © GEOLITICO Angela Merkel © GEOLITICO

Eben noch schrieb die Welt: „Für eine bessere Integration will Kanzlerin Merkel Flüchtlinge schneller in Arbeit bringen. Als eine Option bringt sie im ,rbb‘ den Job des Kraftfahrers ins Spiel. Die würden ,überall gesucht‘. Das Umschreiben eines syrischen Führerscheins kostet aber 500 Euro. Ein Darlehensprogramm könne laut Merkel helfen.[1]

Am Abend des 19. Dezember 2016 soll einer dieser dank Merkels Gesetzesbruch 2015 illegal über Bayern eingereisten „Einzelfälle“ einen islamistisch motivierten Massenmord begangen haben. Den bis Dato folgenreichsten in Deutschland. Bisher zählt man offiziell 12 Tote und 48 zum Teil Schwerverletzte.

Die Ermittlungen scheinen verworren. Zunächst hatte die Polizei einen Pakistaner im Visier. In der Mainstreampresse hieß es, der Mann habe einen gerade aus Italien kommenden….

Kommentare sind geschlossen.