Das Ende von Teile und Herrsche

In einer kurzen Zeitspanne wurde die Welt mit verschiedenen Ereignissen konfrontiert die beweisen, dass wenn es zu Machtkämpfen im Inneren des US-Establishments kommt, sich einige Konfliktherde im „Rest der Welt“ zu beruhigen beginnen.

Das jüngste Ereignis stellt die Verabschiedung der Resolution Nr. 2334 durch den UN Sicherheitsrat dar, welche sich mit illegalen israelischen Siedlungen im Westjordanland beschäftigen. Und hier haben wir vielleicht das eindeutigste Beispiel für eine wohlbekannte Problematik, die immer wieder unterschiedlich erörtert wurde, aber wo immer eines seit dem Osloer Abkommen gleich blieb: Die USA standen felsenfest hinter Israel. Wie auch immer sie gehandelt hatten, auf die eine oder andere Weise haben ihre Handlungen immer dem Interesse des zionistischen Staates gedient…..

Kommentare sind geschlossen.