Ganz nüchtern und neutral betrachtet

Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse in Berlin und vor dem Hintergrund der Kommentierung dieser Ereignisse durch Politik und Medien und vor dem Hintergrund einer erneuten Verschärfung der Spaltung der Bevölkerung in die vier Hauptfraktionen:

Wir müssen mehr für die öffentliche Sicherheit tun,

Das ist doch alles nur ein Vorwand für mehr Überwachung und Kontrolle,

Mit den Migranten hat die Regierung den Terror ins Land geholt,

Die Rechten kochen an den Vorfällen ihr ausländerfeindliches Süppchen,

kann es meines Erachtens nicht schaden, die eigene „Echokammer“ einmal zu verlassen, alle gewohnheitsmäßig getroffenen Wertungen beiseite zu schieben und die Situation nüchtern und neutral zu betrachten. Dann ergeben sich zwei Themenfelder, die im Getümmel um die Meinungshoheit eher zu Minenfeldern geworden sind. Mit diesem Beitrag möchte ich mich als Minenräumkommando versuchen und mithelfen, die Diskussion zu entgiften…

Freiheit und Sicherheit

Größtmögliche Freiheit von staatlichen Eingriffen ins private und öffentliche Leben setzt voraus, dass die gesamte Bevölkerung weise genug ist, zu erkennen, dass die….

Kommentare sind geschlossen.