ARD kann keinen Journalismus Presse-Kodex im Hause Gniffke unbekannt

Rationalgalerie : Eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer

Als der deutsche Pressrat 1973 seine „Publizistischen Grundsätze“ der Öffentlichkeit vorgelegt hat, haperte es bei Kai Gniffke mit dem Lesen. Das hat sich bis heute bei ihm nicht gebessert. Denn der Presse-Kodex verlangt schon in seinem ersten Punkt Wahrhaftigkeit als oberstes Gebot der Presse. Auch mit dem zweiten Punkt des Kodex, der Forderung nach Sorgfalt, liegt ARD-aktuell unter Führung des Doktor Gniffke im Streit.

Denn sowohl Wahrheit wie Sorgfalt bei der Produktion von Nachrichten verlangen die „zweite Quelle“. Jene legendäre andere Quelle zur Überprüfung der….

Kommentare sind geschlossen.