Aufarbeitung des Kiewer Staatsstreichs: Außenminister Steinmeier vor Moskauer Gericht geladen

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier zusammen mit den Sprechern der westlichen Opposition, Witali Klitschko, Arseni Jatsenjuk in Kiew, 21. Februar 2014.

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier zusammen mit den Sprechern der westlichen Opposition, Witali Klitschko, Arseni Jatsenjuk in Kiew, 21. Februar 2014.
Ein ehemaliger Rada-Abgeordneter will juristisch feststellen lassen, dass in Kiew ein Staatsstreich stattfand. Auch die Außenminister Steinmeier, Fabius und Sikorski sind zur Gerichtsanhörung eingeladen.

von Ulrich Heyden, Moskau

Am Donnerstag beginnt die zweite und letzte Runde einer Gerichtsanhörung im Moskauer Dorogomilowski-Gericht, bei der ehemals hochrangige ukrainische Spitzenbeamte als Zeugen zu den Ereignissen im Winter 2013/14 in der Ukraine aussagen. Kläger in dem Prozess ist der ehemalige Rada-Abgeordnete, Wladimir Olejnik. Er will vor Gericht feststellen lassen, dass im Februar 2014 in…..

Kommentare sind geschlossen.