Innenministerium schlägt Abwehrzentrum gegen „Fake-News“ vor – Regierung will für Abweichler „politische Bildung“ intensivieren

„Fake-News“ im Internet sind offenbar ein großes Problem der Regierung. Deshalb sei es nun dringlich erforderlich ein „Abwehrzentrum“ für Falschnachrichten zu gründen. Denn, so die Angst der Politiker, diese könnten die Bundestagswahl negativ beeinflussen. Kritiker sehen in solchen Initiativen massive Zensuranstrengungen seitens der Regierung.

Im Kampf gegen „Fake-News“ in sozialen Netzwerken schlägt das Bundesinnenministerium einem Bericht zufolge die….

Kommentare sind geschlossen.