Warum kämpfen wir in Syrien?

Eine russische Passagiermaschine vom Typ Airbus A321 ist am 31. Oktober bei einem Charterflug vom ägyptischen Scharm al-Scheich nach Sankt Petersburg auf der Sinai-Halbinsel abgestürzt. Alle 224 Menschen an Bord kamen ums Leben. Fast alle waren russische Staatsangehörige. Das Flugzeug war nur etwa 20 Minuten lang in der Luft, bevor es abstürzte.

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) hatte sich unmittelbar nach der Katastrophe zu dem Anschlag bekannt. Die „Soldaten des Kalifats haben es geschafft, ein russisches Flugzeug in der Provinz Sinai“ abzuschießen, hatte die IS-Gruppe erklärt. Die mehr als 220 „Kreuzzügler“ an Bord der Maschine seien getötet worden. Der Abschuß sei eine Racheaktion für die russische Militärintervention in Syrien. Russische ausländische Experten haben zwar ausgeschlossen, daß es sich um einen „Abschuß“ handelt, aber die….

Kommentare sind geschlossen.