Türkei: CIA-Gülenisten-Attentat auf russischen Botschafter?

Der Attentäter nach der Ermordung des russischen Botschafters. Bild Twitter / @BreakingIEN
Der Attentäter, der den russischen Botschafter in der Türkei ermordet hat, war offenbar Mitglied der CIA-Tarnorganisation der Gülenisten, die auch hinter dem versuchten Putsch vom Juli stecken soll.
Von Marco Maier
Der 22-jährige Mevlüt Mert Altıntaş, der früher bei der Bereitschaftspolizei von Ankara gearbeitet haben soll und nach dem Putschversuch am 15. Juli wegen angeblichen Verbindungen zur Gülen-Organisation aus dem Polizeidienst entlassen wurde, ist offenbar der Attentäter, der den russischen Botschafter Andrej Karlow während der Einweihung einer russische….

Kommentare sind geschlossen.