Großmacht in Gründung

Die deutsche Bundeswehr setzt sich in Afrika fest. Im Januar soll der Bundestag 1.000 Soldaten nach Mali schicken
Bundesverteidigungsm_5191 Kopie.jpg

Im Wüstensand, im Gefechtsgetümmel oder in der Etappe: Die Verteidigungsministerin zeigt den Afrikanern, wie die Frisur sitzt. Ursula von der Leyen (CDU) am 18. Dezember beim Zwischenstopp in Nigeria

Auch eine militärische Großmacht in Gründung sieht sich manchmal mit banalen Problemen konfrontiert. Das Flugzeug, das Ursula von der Leyen (CDU) am Montag nach Bamako, Hauptstadt des westafrikanischen Mali, bringen sollte, ist in Nigeria liegengeblieben – die Bordelektronik fiel aus. Die Verteidigungsministerin musste mit dem Charterflieger weiterreisen. Sie landete schließlich in Gao im Norden des Landes, um 650 deutsche Soldaten zu besuchen, die dort im Rahmen des….

Kommentare sind geschlossen.