WikiLeaks: Clinton-Mails nicht durch Russen gehackt, sondern…

WikiLeaks platzt förmlich vor Clinton-Geheimnissen… und lässt Dampf ab© Sputnik/ Vitaliy Podvitskiy

Die Mails und Dokumente der US-Demokraten sind nicht gehackt, sondern von einer Insider-Quelle bereitgestellt worden, wie Craig Murray, ehemaliger Botschafter Großbritanniens in Usbekistan und heute WikiLeaks-Mitarbeiter, am Mittwoch gegenüber der britischen Zeitung DailyMail sagte.

„Keiner der Leaks kam von Russen“, so Murray. „Die Quelle hatte einen legalen Zugang….

 

Kommentare sind geschlossen.