Die Niederlande – Ein politischer Prozeß gegen die Meinungsfreiheit

d.a. Es war abzusehen, daß gegen Geert Wilders, Mitglied des holländischen Parlaments, Präsident der »Partei der Freiheit PVV« und Dorn im Auge aller Vertreter der Multikultur Brüsseler Prägung, eines Tages Anklage erhoben werden würde. Wilders hatte seine Anhänger bei einem Wahlkampfauftritt 2014 in Den Haag gefragt: »Wollt Ihr weniger oder mehr Marokkaner in Eurer Stadt und in den Niederlanden?« Die Menge antwortete mit »weniger«-Rufen, woraufhin Wilders ankündigte: »Wir werden uns darum kümmern.« Bei dem gegen ihn geführten Prozeß wegen Beleidigung und Diskriminierung einer

Menschengruppe trug er am 23. November das folgende Plädoyer vor: 

Werter Herr Präsident, werte Mitglieder des Gerichts
Als ich mich entschloß, heute hier zu sprechen, indem ich in diesem Prozeß gegen die Redefreiheit eine abschließende Aussage mache, reagierten viele Menschen, indem sie sagten, das sei nutzlos; daß Sie, das Gericht, den Urteilsspruch bereits vor einer Weile geschrieben hätte, das alles darauf hindeutet, daß Sie mich schon….

Kommentare sind geschlossen.