Journalist zeigt, wie die OSZE in Donetsk NICHT ihren Arbeit macht

Amerikanischer Journalist zeigt, wie die OSZE in Donetsk NICHT ihren Arbeit macht.
Samstag, 10. Dezember 2016 – 14:32 Uhr
Ein amerikanischer freiberuflicher Journalist ging an den Ort des jüngsten schweren Artillerie Angriffs welcher eine Verwüstung im von Zivilisten bewohnten Bezirk der Donezker Hauptstadt verursacht hat. Patrick Lancaster zeigt in seinem Videobericht ein gutes Beispiel aus der Arbeit der OSZE-Überwachungsmission im Donbass, was nicht richtig gemacht wurde, und wir müssen es noch einmal sagen.

 

Ist die OSZE also im Donbass-Konflikt tätig? Warum schweigen die westlichen Medien schweigen über tausende von täglichen ukrainischen Waffenstillstands Verletzungen und sind die Politiker im Westen völlig ahnungslos von der Situation in wütenden Krieg? Die Erörterung der OSZE-Beobachtung und Arbeit der internationalen Beobachter im Donbass, vor allem in der Donezker und den Lugansker Volksrepublik, erhitzt sich weiter.

 

Nachdem Sie Lancasters neuen Video-Bericht gesehen haben, können Sie die Grundlage für diese wichtige Diskussion besser verstehen und auch die wachsende feindliche Haltung gegenüber der OSZE-Sonderüberwachungsmission in der Ukraine.

 

Durch ihr Mandat ist die OSZE verpflichtet, eine internationale, neutrale und ausgewogene Sicht von den Konfliktereignissen zu geben. Aber wie wir sehen, folgen die OSZE-Beobachter eindeutig ihren Pflichten nicht , auch bei den meisten eklatanten Waffenstillstandsverletzungen, die durch die Verwendung verbotener Großkaliberwaffen verübt werden und immer wieder unverschämte Kriegsverbrechen gegen Donbass-Zivilisten ausgeführt werden, stehen wir mit dem Rücken gegen die Wand.
Um den Krieg in Donbass zu beenden, muss die Wahrheit verstanden werden und die internationale Gemeinschaft muss aufwachen, und die Tatsachen überprüfen, denn offensichtlich wird die Realität in den OSZE-Berichten und den westlichen Medien nicht richtig dargestellt.
Editorial, Janus Putkonen, Nachrichtenagentur DONi
Im Bild unten Karte der beschossenen Lage und Infograf. Video und mehr….

Quelle:

Kommentare sind geschlossen.