Denkfabriken

Nicht wenige Begriffe verraten sich, wenn wir sie näher anschauen. „Denkfabrik“ ist so ein Terminus, der seine eigene Offenbarung leistet. Denkfabriken wollen Denken fabrizieren, wollen Denken zur industriellen Meterware machen. Denken geht in Serie und so schaut es auch aus. Apologetik pur in Konserven.

Wer es sich leisten kann, leistet sich heutzutage Denkfabriken. Die sind dazu da, Konformes in entsprechenden Happen zu servieren. Gängig und eingängig haben diese zu sein. Wir haben es zu tun mit Gehirnwaschautomaten, die durch ständiges Schleudern suggerieren, dass es so und nicht anders sein kann. Als medialer Dünnpfiff kommt das dann so rüber: Die Wirtschaft gilt es anzukurbeln….

Kommentare sind geschlossen.