Schweizer Fernsehen lügt und verbreitet fake news

Am Dienstagabend hat das Schweizer Fernsehen (SRF) in ihrer Nachrichtensendung „10 vor 10“ einen Bericht mit dem Titel „Falschmeldungen und deren Folgen“ gebracht. Der Beitrag hat die alternativen Medien und die sozialen Medien als Verbreiter von „fake news“ beschuldigt. Unter anderem wurde auch meine ASR-Seite als prominentes Beispiel dafür eingeblendet.

In der Sendung wurde behauptet, der designierte Sicherheitsberater von Donald Trump, General Michael Flynn, hätte die PizzaGate-Verschwörungstheorie in einem Tweet verbreitet und zeigt ein Bild dieses Tweets.


SRF machte diese falsche Beschuldigung im Zusammenhang mit dem Mann, der am am vergangene Sonntag in die Comet Ping Pong Pizzeria in Washington mit einer Waffe sich begeben hat, um selber die Theorie über….

Kommentare sind geschlossen.