Donald Trumps Personalpolitik gibt Anlass zur Sorge

 

7.12.2016 – von Ron Paul.

Ron Paul

Der neugewählte US-Präsident Donald Trump hat bei einer Rede in Cincinnati in dieser Woche erklärt, er wolle große Veränderungen in der US-Außenpolitik vornehmen. Während seiner „Dankestournee“ durch den Mittleren Westen verkündete er folgendes:

„Wir werden eine neue Außenpolitik verfolgen, die endlich nicht mehr die Fehler der Vergangenheit wiederholen wird. Wir werden mit den Versuchen, andere Regierungen zu stürzen, aufhören. … Bei unseren Geschäften mit anderen Ländern werden wir gemeinsame Interessen betonen, wo immer dies möglich ist…“

Sollte Trump wirklich auf diese Art und Weise Außenpolitik betreiben, wäre das eine höchst willkommene Kehrtwende, wenn man die Schneise der Verwüstung betrachtet, die seine beiden Vorgänger außenpolitisch hinterlassen haben. Eine solche Außenpolitik würde viel zu unserer Sicherheit und unserem Wohlstand beitragen, denn sie würde die Gefahr von „Blowback“-Angriffen aus…..

Kommentare sind geschlossen.