Darum blockierten Russland und China die Aleppo-Resolution im UN-Sicherheitsrat

Russlands UN-Botschafter Vitali Tschurkin erhebt seine Hand zum Veto im UN-Sicherheitsrat (Archivbild)

Russland und China haben im UN-Sicherheitsrat eine Resolution zu einer siebentägigen Waffenruhe in Aleppo blockiert, weil diese den Kämpfern im Gegenteil Vorschub leisten könnte.

Das Dokument wurde bei einer Abstimmung am Montag von Ägypten, Spanien und Neuseeland vorgelegt und von elf Ratsmitgliedern unterstützt. Russland und China machten hingegen ihr Veto-Recht geltend, auch Venezuela stimmte gegen die Resolution. Angola enthielt sich seiner Stimme. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.