In fast allen Artikel wird von “Abgehängten“, “Protestwählern“ und “populistischen Randgruppen“ gesprochen, die überwiegend über einen niedrigen Bildungsstand verfügen und zur Gruppe der Arbeitslosen oder Hartz )IV-Empfängern gehören würden. Setzt man diese Gruppen mit den verwendeten Begriffen in Relation, macht es Sinn. Aber ist es wirklich so? Kann man so einfach den Erfolg von Parteien wie die AfD begründen? Mehr….