Die Reform des Geheimdienstes laut General Flynn

Laut Thierry Meyssan ist General Flynn dabei die Welt des US-Geheimdienstes umzuwälzen und alle nach dem 11. September gemachten Reformen aufzugeben. Es gehe darum, die Obsession von geheimen Gefängnissen und gezielten Tötungen abzuschaffen, um zum Wesen des Nachrichtendienstes zurückzukehren: verstehen und die Veränderungen der Welt vorwegzunehmen.
JPEG - 62.4 kB
Michael T. Flynn

General Michael T. Flynn, kommender nationaler US-Sicherheitsberater (United States National Security Advisor), ist an der Organisation einer umfassenden Reform der Nachrichtendienste beschäftigt.

Unseren Informationen zufolge soll er derzeit die großen Reformen der Bush und Obama Jahre infrage stellen: - die Gruppierung von 16 Geheimdienstagenturen unter die einzige Autorität eines Direktors des nationalen Nachrichtendienstes, der den Austausch der Informationen gewährleistet; - der Verzicht auf die Unterscheidung zwischen Agenten und Analysten zu Gunsten der funktionalen Zentren, wie man sie in der Fernsehserie TV-24 sieht. Mehr....

Kommentare sind geschlossen.