Ron Paul: Um “Amerika wieder großartig zu machen“ – Schafft die FED ab!

Ron Paul Weekly ColumnDer ehemalige Präsident der Federal Reserve Bank in Dallas, Richard Fisher, hielt kürzlich eine Rede und identifizierte die lockere Geld- und Niedrigzinspolitik als Quelle der öffentlichen Wut, welche Donald Trump ins Weiße Haus gebracht hat. Herr Fisher hat in jedem Fall Recht, die FED-Politik hat den Mittelstand “auf die Palme gebracht“. Das Problem ist aber nicht die FED-Politik, sondern das von einer geheimnistuerischen Zentralbank verwaltete System der Fiat-Währungen höchstselbst. Die durch die Federal Reserve generierten Zuwächse der Geldmenge verursachen wirtschaftliche Ungleichheit. Der Grund dafür ist, dass wenn die FED die Geldmenge erhöht, dann sind gut situierte Investoren und andere innerhalb der Vetternwirtschaft die ersten Empfänger des neuen Geldes. Diese wirtschaftlichen Eliten erfreuen sich eines Zuwachses ihrer Kaufkraft, bevor die inflationäre Politik der FED zu flächendeckenden....

Kommentare sind geschlossen.