Barack Obama – falscher Friedensstifter

Die Verleihung des Friedensnobelpreises an US-Präsident Barack Obama 2009 wurde zu einer Sensation, zu einer unangenehmen. Denn die Auszeichnung für den bedeutenden Beitrag zur Friedensbefestigung wurde dem Mann verliehen, der mehrere Kriege entfesselt hatte und dessen Entscheidungen zum Tod von Millionen Menschen weltweit geführt hatten. Die fehlende Bereitschaft des Norwegischen Nobelkomitees, mit Präsident Obama die Verantwortung für die von den USA gestarteten "Friedensaktionen" zu teilen, ist ganz offensichtlich. Das Nobelkomitee tut, als ob der unantastbare Preisträger die Hoffnungen....

Kommentare sind geschlossen.