Wird ein Krieg immer wahrscheinlicher?

Wird ein Krieg immer wahrscheinlicher?

Dieser Frage möchte ich heute nachgehen. Eigentlich ist dies ein Blog mit Aufklärung zur deutschen Historie, jedoch überschlagen sich in letzter Zeit zu viele Ereignisse in Hinsicht auf die invasiven Asylanten, so daß man diesen Fakt nicht länger ignorieren kann.

Stellen wir uns zuerst die Frage: Sind die Asylanten hier um ehrlichen Herzens Schutz in einem befriedeten Land zu suchen?

Wer sich etwas mit diesen Leuten beschäftigt und immer wieder Gespräche mit ihnen gesucht hat, kann im Grunde sehr schnell diese Antwort verneinen. Immer wieder kommen in den Gesprächen die Themen des Geldverdienens ohne Arbeit; sie finden es „cool“ im Bett zu liegen und trotzdem Geld zu bekommen. Wenn einige von den Asylanten tatsächlich erfolgreich in Arbeit vermittelt werden, bleiben sie in mehr als 90 Prozent nach einer Weile dieser Arbeit fern, weil ihnen oft das zeitige aufstehen nicht paßt, sie zu weit fahren müssen, oder ihnen die Arbeit einfach nicht paßt. So ist es auch bei vielen dieser angebotenen Deutsch-, und Integrationskurse. Manche sagen, sie könnte nichts lernen, andere sagen, das ist mir unbequem, wieder andere sagen, daß es doch viel zu kompliziert für sie.

In allen Fällen – und das ist so ziemlich ohne Ausnahme – drängen sie dem Gesprächspartner die englische oder gar arabische Sprache auf, weil ihnen auf deutsch zu reden einfach unbequem ist. Und ich spreche hier von Asylanten die länger als 18 Monate in Deutschland sind. Viele von ihnen gehen den Dingen nach, welche man in ihren Ländern nicht machen darf, entweder weil darauf die Todesstrafe....

Kommentare sind geschlossen.