WikiLeaks veröffentlicht Dateien aus dem Jemen — Kriegsfinanzierung durch Clinton und Kerry

Vor wenigen Stunden veröffentlichte WikiLeaks wieder offizielle Dokumente der Vereinigten Staaten — die Jemen Files. Eine Sammlung von mehr als 500 Dokumenten aus der US-Botschaft in der Hauptstadt Sanaa.

Lange Zeit veröffentlichte WikiLeaks E-Mails um Hillary Clinton — News Front berichtete. Die neue Sammlung auf den Servern drehen sich auch um Hillary Clinton, aber auch um John Kerry. Diese waren in der Obama-Ära die Außenminister der USA gewesen. Bei der neuen Sammlung handelt es sich um 300 E-Mails und 200 PDF-Dokumente, die unter anderem belegen sollen, dass die USA den Jemen-Krieg unterstützt haben. Seit 2015 wird der Staat südlich von Saudi-Arabien massiv bombardiert und der Westen profitiert vor allem von den Waffenlieferungen. Mehr....

Kommentare sind geschlossen.