Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit führt die große Transformation von Eurasien

Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (engl. SCO) bewegt sich nun von der Zusammenarbeit in Sicherheits- und Verteidigungssachen zu zusätzlichen Bemühungen in Wirtschafts- und Finanz-Bereichen. Während seines fünfzehnten Gipfels Anfang November schlug der chinesische Premierminister Li Keqiang ihren Mitgliedern vor, eine Freihandelszone aufzubauen und eine regionale Entwicklungsbank zu erstellen, die den Einfluss von Peking und Moskau auf eine Region erhöhen wird, die laut der wichtigsten Strategen der Vereinigten Staaten, letztlich die Zukunft der globalen Hegemonie definieren wird.

JPEG - 72.3 kB
Zbigniew Brzezinski, welcher nationaler Sicherheitsberater von Präsident Jimmy Carter war, sagte im Jahr 1997 in seinem Buch Das große Schachbrett: das amerikanische Primat und seine geostrategischen Imperative (The Great Chessboard : American Primacy and Its Geostrategic Imperatives), dass eine der Voraussetzungen, damit die Vereinigten Staaten ihre globale Hegemonie behalten, sie um jeden Preis verhindern müssten, dass eine konkurrierende Macht in Eurasien entsteht.

Heute hat nicht nur Washington keine Kontrolle mehr über....

Kommentare sind geschlossen.