Terror mit deutschen Waffen

Syrische Armee erbeutet in Aleppo Gewehre von Heckler & Koch und Gasmasken von Dräger. Aufständische halten Einwohner im Kampfgebiet fest
 Karin Leukefeld, Aleppo
Die syrische Armee dringt in Aleppo weiter in die bislang von dschihadistischen Milizen gehaltenen Viertel im Osten der Stadt vor. Dabei werden vor allem schwere Artillerie und gelegentlich Hubschrauber eingesetzt. Am Mittwoch vormittag waren auch Kampfjets zu hören. Die Armee konnte vor allem bei nächtlichen Angriffen Gebiete zurückerobern, die unter anderem von der Nusra-Front (inzwischen: Fatah-Al-Scham-Front), der Ahrar Al-Scham sowie dem »Islamischen Staat« kontrolliert wurden. Diese Kampfgruppen reagieren darauf tagsüber mit dem Abschuss von Mörsergranaten und Raketen auf den....

Kommentare sind geschlossen.