Ein Programmierer hat sein Gewissen erleichtert

Ein Programmierer hat sein Gewissen erleichtert. Er erzählt, dass er in seiner Jugend gegen Bezahlung für eine Pharmafirma ein Medikament für junge Frauen zum Verkaufshit gemacht hat. Direkte Werbung war verboten, also haben sie eine "unabhängige" "neutrale" Beratungswebseite programmiert. Und zwar mit einem Fragebogen. Und egal was man da ankreuzt, am Ende kommt immer raus, dass du dieses Medikament brauchst. Und er hat erst sein Gewissen entdeckt, als seine Schwester anfangen sollte, dieses Medikament zu nehmen, und vorher eine andere junge Frau anscheinend von diesem Medikament in den Selbstmord getrieben wurde....
Quelle:1,2

Kommentare sind geschlossen.