Rentnerinnen und Rentner werden nicht mehr älter

Das durchschnittliche Todesalter von 65-jährige Männern war 2015 gleich hoch wie 2011 © Zahlen BfS / Bild cc StendhalSynd
Die Menschen werden immer älter, behaupten Versicherungen und Politiker, um Renten zu kürzen. Die Statistik zeigt ein anderes Bild.

«Jedes zweite Neugeborene wird 100 Jahre alt», verbreitete der Versicherungkonzern Swiss Life in TV-Werbespots und Zeitungsinterviews. Er rührte damit die Werbetrommel für tiefere Renten und ein höheres Rentenalter. Pensionskassen-Versicherer wie Swiss Life übertreiben die «Überalterung» der Bevölkerung, um weniger Renten auszahlen zu müssen.

Die «Alterung der Bevölkerung» ergibt sich aus zwei verschiedenen Entwicklungen, die man auseinanderhalten muss:

  1. Erstens wird die geburtenstarke Babyboomer-Generation pensioniert. Dieser....

Kommentare sind geschlossen.