Trump verhindern: Werden jetzt die Wahlmänner unter Druck gesetzt?

Das Weiße Haus in Washington.
Das Weiße Haus in Washington.

Eine Petition zur Ignorierung des Wahlergebnisses, Bekenntnisse von Wahlmännern nicht für Trump zu stimmen und die Veröffentlichung von Namen, Adressen und Telefonnummern von Wahlmännern stehen auf Plan. Denn: noch kann Trump verhindert werden.

Von Marco Maier

Eine Verhinderung von Donald Trump als Präsident der Vereinigten Staaten steht auf der Agenda der Globalisten und der Clinton-Anhänger. Dabei nutzen sie alle möglichen Kanäle, um die Wahlmänner noch zu beeinflussen. Donald Trump hat zwar laut Wahlergebnissen in den einzelnen Bundesstaaten eine starke Mehrheit...

Kommentare sind geschlossen.