medienmanipulation

Rundfunkrat ohne Konsequenz US-Wahlkampf der TAGESSCHAU für Clinton

Eingabe wegen Pflichtverstoß des Rundfunkrates nach § 18 Abs. 2 NDR-Staatsvertrag   Sehr geehrte Damen und Herren, hier soll nicht eine weitere Programmbeschwerde vorgetragen werden, sondern eine Beschwerde über Sie, mit Blick auf Ihre Pflichtauffassung. Es geht um Ihre Aufgaben als Rundfunkräte; die sind Ihnen zwar vom Gesetzgeber – also von unserer Volksvertretung – übertragen, aber Sie nehmen sie offenkundig nicht angemessen wahr.   In § 18 des NDR-Staatsvertrages (Aufgaben des Rundfunkrats) heisst es: (1) Der Rundfunkrat soll die Interessen der Allgemeinheit auf dem Gebiet des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vertreten. Dabei berücksichtigt er die Vielfalt der Meinungen der Bürger und Bürgerinnen. Er wirkt darauf hin, dass der NDR seine Aufgabe nach diesem Staatsvertrag erfüllt, soweit dafür nicht der Verwaltungsrat zuständig ist. Mehr....

Kommentare sind geschlossen.