Monsanto, Syngenta, Bayer: Der grosse Schwindel

Genveränderte Nahrungsmittel machen Bauern von Konzernen abhängig © Awel

Genverändertes Saatgut: Weder sind die Ernten grösser noch braucht es weniger Pestizide. Das zeigt ein unabhängiger Vergleich.

Medien verbreiten Versprechungen und Behauptungen der internationalen Saatgutkonzerne seit Jahren als Tatsachen: Dank genverändertem Saatgut gebe es grössere Ernten und es brauche weniger Pestizide. Die Menschen in der Dritten Welt könnten nur mit Gentechnik ausreichend ernährt werden. Das zeigen diverse Studien, die von den Saatgutkonzernen finanziert.....

Kommentare sind geschlossen.