Das Ende der Transatlantiker

Transatlantiker sind Leute aus Wirtschaft und Politik, die fest davon überzeugt sind, dass die Bundesrepublik Deutschland nur als angeschlossener Junior­partner der Vereinigten Staaten von Amerika gedeihen kann. Sie finden sich in Seilschaften und "Klubs" zur Förderung besonders enger nordamerikanisch-deutscher Beziehungen, wie zum Beispiel in der Atlantik-Brücke e. V., 1952 gegründet. Wer was in Deutschland werden will, muss angeblich in diesem Verein ein Mitglied sein. Für mich sind das alles Landesverräter, denn wie eben beschrieben, haben sie aus Deutschland einen Vasallenstaat gemacht, der von Amerika besetzt ist und der keinerlei Souveränität hat. Diese Typen müssen weg und der Verein wegen staatsfeindlicher Umtriebe verboten werden!!! Aber nicht nur Deutschland ist durch die Transatlantiker unterwürfig gegenüber Washington geworden, sondern auch die Europäische Union, wobei die Mitgliedsländer nichts anderes als Befehlsempfänger der....

Kommentare sind geschlossen.